Katholisches LSBT+Komitee

Lesben, Schwule, Bisexuelle und Trans-Personen (LSBT+) engagieren sich in der katholischen Kirche Das Katholische LSBT+Komitee setzt sich für die Gleichberechtigung von LSBT+Personen in der römisch-katholischen Kirche ein. Es ist eine Arbeitsgruppe des Regenbogenforums e.V.
Wer wir sind
2011 entschieden sich Katholik_innen aus vier christlichen LSBT+Gruppen für eine intensivere Form der Zusammenarbeit und gründeten ein kirchenpolitisches Arbeitsbündnis, dem sich seither weitere Gruppen angeschlossen haben. Nachdem sich die christlichen LSBT+Gruppen inzwischen im „Regenbogenforum e.V.“ zu einem gemeinsamen Dachverband zusammengeschlossen haben, hat das Katholische LSBT+Komitee nun den offiziellen Status als Arbeitsgruppe des Regenbogenforums. Heute machen im Katholischen LSBT+Komitee Vertreter_innen aus folgenden Gruppen mit: · Ökumenische Arbeitsgruppe Homosexuelle und Kirche (HuK) e. V. · Netzwerk Katholischer Lesben e.V. (NkaL) · AG Schwule Theologie e.V. · Katholische Schwule Priestergruppen Deutschlands (KSPD) · KjGay der KjG (Katholische junge Gemeinde) · Queer im Bistum Magdeburg · Lesbischwule Gottesdienstgemeinschaften (LSGG) · Initiative Homo Cusanus.
Was wir tun
Die Mitglieder des Katholischen LSBT+Komitees treffen sich zweimal im Jahr zu einer ganztägigen Besprechung, bei der sie über neue Ereignisse austauschen und Aktivitäten planen. Das Komitee setzt thematische Schwerpunkte, reflektiert theologische Argumentationen und entwickelt kirchenpolitische Strategien. Kennenlernen, (internationale) Vernetzung und Austausch erweitern den Horizont und machen erfolgreiches Handeln möglich. Das Komitee führt Gespräche mit Bischöfen und katholischen Verbänden und arbeitet eng mit der Arbeitsgemeinschaft für LSBTI-Pastoral der Deutschen Bischofskonferenz zusammen. Mitglieder des Komitees beteiligen sich an Katholikentagen, am Synodalen Weg und thematisch relevanten Veranstaltungen und stimmen ihre Öffentlichkeitsarbeit untereinander ab. Thematische Schwerpunkte waren bisher: · Verbesserungen im kirchlichen Arbeitsrecht · Familiensynoden in Rom (2014/15) · Partnerschaftssegnungen · Pastorale Arbeit mit LSBT+Personen und ihren Familien (z.B. lesbische Frauen, Trans-Personen in der kath. Kirche) · Situation von schwulen Priestern und Ordensleuten · Synodaler Weg

Wir laden Gruppen und Personen, die sich kirchenpolitisch engagieren möchten, dazu ein, uns kennenzulernen und im Katholischen LSBT+Komitee mitzumachen! Eine Mitgliedschaft im Regenbogenforum ist dafür nicht erforderlich.

Kontakt

Dr. Michael Brinkschröder
Untere Weidenstraße 2 
81543 München

Telefon: 089 65102063
Mobil: 01577 8814399
michael.brinkschroeder@web.de